5 TAGE - 4 NÄCHTE

 

Auf dieser Rundreise erleben Sie die beeindruckende natürliche Schönheit der Regionen westlich von Melbourne. Verabreden Sie sich mit der australischen Tierwelt: Kängurus, Emus, Echidnas und Koalas leben hier wild in den National Parks. Einzigartig schöne Strände an den zerklüfteten Küsten, meterhohe Wellen, Wasserfälle und Millionen Jahre alte Gebirgszüge liegen auf der Strecke und machen die fünf Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Reise beginnt und endet in Melbourne und kann in beiden Richtungen gefahren werden.

 

TAG 1
Melbourne nach Anglesea
Abfahrt: Melbourne
Übernachtung: Anglesea
Entfernung: 165 km / ca. 3 Stunden

Morgens
Starten Sie nach einem leckeren Frühstück in Melbourne und reisen Sie über den Freeway nach Geelong. Der Werribee Open Range Zoo liegt auf der Strecke - ein beeindruckender afrikanischer
Zoo, der mit über 200 Hektar zu einer 30-minütigen Safari einlädt. Weiter geht es nach Geelong. Bei Sonnenschein glitzert dort die Uferpromenade und Sie können beim Spaziergang die bunt bemalten
Holzfiguren fotografieren, am Eastern Beach baden oder mit dem Riesenrad fahren. Besuchen Sie anschließend das indigene Kulturzentrum Narana auf einen Kaffee. Lauschen Sie den Traumzeit Geschichten und erfahren Sie mehr über die Kultur und Kunst der Ureinwohner. Sehr beeindruckend ist die Galerie: indigene Künstler aus verschiedenen Regionen Australiens stellen hier ihre Gemälde aus.

Mittags
Möchten Sie tierische Freunde finden? Dann fahren Sie weiter nach Queenscliff. Die freundliche und erfahrene Crew von Sea All Dolphin Swims bringt Sie für 3,5 Stunden in die Port Phillip Bay, wo Sie mit Robbenbabys schwimmen und unterwegs nach verspielten Delfinen Ausschau halten. Es ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis, den herzigen Tieren im Wasser Gesellschaft zu leisten.

Nachmittags / Abends
Von Delfinen geht es nun zu Kaninchen, genauer gesagt zum Weingut „Jack Rabbit
Vineyard“. Hier finden Sie köstliche lokale Speisen und Weine mit unvergleichlichem Blick über die Bucht nach Geelong, den You Yangs und Melbourne. Stellen Sie sicher, dass Sie bei schönem Wetter draußen sitzen! Übernachten Sie auf der Bellarine Peninsula oder fahren Sie weiter zur Küste nach Anglesea. Verwöhnen Sie sich im Lon Retreat, verweilen Sie im BIG4 Beacon Resort in Queenscliff oder genießen Sie das Great Ocean Road Resort in Anglesea.

TAG 2
Anglesea nach Port Campbell
Abfahrt: Anglesea
Übernachtung: Port Campbell / Warrnambool
Entfernung: 170 km / 3 Stunden

Morgens
Starten Sie nach einem Spaziergang am Strand zu einer der beeindruckendsten Küstenstraßen der Welt, der Great Ocean Road. Die Blicke auf die raue See entlang der kurvenreichen Strecke sind
atemberaubend. Kleine Küstendörfer laden zum Verweilen ein. Fahren Sie vorsichtig und halten Sie regelmäßig an den fantastischen Aussichtspunkten auf dem Weg - Mount Defiance und Teddy’s Lookout. Wenn Sie Appetit haben, gehen Sie zum Mittagessen ins Apollo Bay Fish Co-Op, wo Sie Fish and Chips mit Aussicht genießen und sogar den Southern Rock Lobster probieren können, für den die Co-Op bekannt ist. In der Ferne stehen die riesigen Mountain Ash Bäume im magischen Otway National Park.

Machen Sie unterwegs Halt bei „Wildlife Wonders“ für einen 75-minütigen, von Rangern geführten Spaziergang durch den kühlen Regenwald. Dies ist ein nachhaltiges Wildtiererlebnis, bei dem alle Erträge direkt in die Region zur Artenerhaltung fließen. Fahren Sie weiter zum Cape Otway
Lighthouse, einem der ältesten Leuchttürme Australiens. Hier leben die Koalas und heißen die Wanderer willkommen, die auf dem 104 km langen Great Ocean Walk unterwegs sind, der sich an der malerischen Küste entlang zieht.

Die beeindruckende natürliche Schönheit setzt sich fort, während Sie zu den epischen
12 Aposteln in Port Campbell fahren. Die 12 Apostel sind beeindruckende Kalksteinfelsen, die sich majestätisch aus dem Südpolarmeer erheben. Von den verschiedenen Aussichtsplattformen können Sie tolle Fotos zu machen. Die Kalksteintreppen der Gibson Steps führen direkt zum Strand hinunter, und Sie sehen die Felsriesen nochmals aus einem anderen Blickwinkel.

Erkunden Sie die wunderschöne und historische Schlucht Loch Ard Gorge, bevor Sie nach Port Campbell weiterfahren und dort übernachten. Alternativ können Sie auch bis nach Warrnambool weiterfahren. Wenn Sie das Glück haben, zwischen Juni und September hier zu sein, ist
die raue Küste vor Ort berühmt für Walbeobachtungen. Jedes Jahr kehren prächtige Glattwalweibchen zum Kalben in die Gewässer von Logans Beach zurück. Ansonsten fahren Sie zur Middle Island, um die Kolonie der Kleinen Pinguine zu sehen. Dort schützen trainierte Maremma-Hunde die Pinguine während der Brutzeit! Vor Ort liegt das Lady Bay Resort. Direkt daneben befindet sich das Deep Blue Hotel & Hot Springs - mit 15 Thermalbädern der perfekte Ort zum Entspannen und Regenerieren.

TAG 3
Port Campbell/Warrnambool – Halls Gap
Abfahrt: Port Campbell/Warrnambool
Übernachtung: Halls Gap
Entfernung: 220 km / 3 Stunden

Morgens
Verlassen Sie Port Campbell und erreichen Sie nach etwa einer Stunde die schöne Küstenstadt Warrnambool, falls Sie nicht bereits am Abend vorher dort anreisten. Erkunden Sie die Kleinstadt und fahren Sie weiter zum Tower Hill Reserve. Tower Hill ist ein inaktiver Vulkan und ein bedeutendes Naturdenkmal außerhalb von Warrnambool. Genießen Sie eine 90-minütige, interaktive Tour mit einem erfahrenen lokalen Reiseleiter.

Verlieren Sie sich in der unglaublich grünen Kraterlandschaft, während Sie mehr über den traditionellen Lebensstil der Aborigines erfahren und noch mehr pelzige und gefiederte Freunde wie Emus, Kängurus, Wallabys, Echidnas und schwarze Schwäne antreffen.

Mittags
Es ist Zeit bei dem Fischerdorf Port Fairy in Richtung Landesinnere abzubiegen und die natürliche Schönheit der Grampians zu entdecken. Das kleine Dorf Dunkeld liegt im Süden des National Parks, wo sich schon die ersten Millionen Jahre alten Berggipfel des Grampians National Parks erheben. Hier finden Sie das Royal Mail Hotel. Die Hotelanlage umfasst ein Bistro, das Parker Street Project, sowie das mit zwei Kochhüten ausgezeichnete Wickens Restaurant. Zu einer Weinprobe
ädt der preisgekrönte Weinkeller mit 25.000 Flaschen ein. Fahren Sie weiter nach Norden zum Ferienort Halls Gap und suchen Sie vor Sonnenuntergang den größten Wasserfall der Grampians auf - die MacKenzie Falls. Der Wasserfall fließt das ganze Jahr über und übersteht auch die heißen Sommermonate. Wenn das Wetter schön ist, sollten Sie einen Grampians- Sonnenuntergang nicht verpassen. Fahren Sie zum Reed Lookout und laufen Sie zu dem Aussichtsbalkon. Dort genießen Sie einen epischen Panoramablick auf das Victoria Valley und die umliegenden Bergketten im wunderschönen, goldenen Abendlicht.

Abends
Begeben Sie sich nun zurück nach Halls Gap und checken Sie in Ihre Unterkunft ein. Glamping unter dem Sternenhimmel - wohnen Sie im Halls Gap Tourist Park und freunden Sie sich mit den Nachbarn an.... hunderte von Kängurus! Alternativ genießen Sie die Aquila Eco Lodges im Süden des Parks, die über vier wunderschön gebaute und nachhaltige Lodges verfügt und inmitten von australischem Buschland liegen. Andere Übernachtungsmöglichkeiten sind D’Altons Resort und das Country Plaza Halls Gap.

TAG 4
Halls Gap

Ganztags
Unternehmen Sie mit dem Team von Absolute Outdoors eine geführte Wanderung entlang des Grampians Peaks Trail oder besuchen Sie Manja Shelters im Norden der Grampians. Das sind uralte Felsmalereien der Aborigines, die Sie mit der mystischen Geschichte der Ureinwohner verbindet.

Beenden Sie den Tag in der kleinen lokalen Microbrauerei in Halls Gap oder auf der Besucherterrasse des Halls Gap Hotels. Dort gibt es leckere Pub-Mahlzeiten und Sie treffen nette freundliche Einheimische, die dort den Feierabend genießen.

TAG 5
Halls Gap – Ballarat – Melbourne
Abfahrt: Halls Gap
Entfernung: 260 Kilometer / 3,5 Stunden

Morgens
Es ist Zeit, sich von Ihren Känguru-Freunden zu verabschieden und sich in die ehemalige
Goldrauschregion aufzumachen! Halten Sie Ausschau nach weiteren Wildtieren, wenn Sie Halls Gap verlassen, insbesondere neugierigen Koalas und Emus. Da in der Region einige der ältesten Weinreben der Welt beheimatet sind, empfiehlt sich ein Zwischenstopp auf folgenden Weingütern, um den ausgezeichneten köstlichen Shiraz zu probieren: Blue Pyrenees, Fallen Giants, Grampians Estate, Mount Langi Ghiran und Seppelt Great Western.

Besteht noch mehr Lust auf australische Tiere? Geben Sie den Ballarat Wildlife Park in den Navi ein und Sie werden Kängurus, Wombats, Pinguine und sogar die größten Salzwasserkrokodile sehen! Aber das Highlight ist, den süßen Koalas ganz nah zu kommen. Sie klettern tatsächlich zum
Kuscheln mit dem Koala in deren Gehege! Sie haben sich nun an Pflanzen, Tieren und Wein erfreut und suchen nach noch mehr Glück? Besuchen Sie das Outdoor Museum Sovereign Hill oder gehen Sie mit Gold Prospecting Adventures auf Goldsuche.

Vielleicht können Sie mit einem gefundenen Nugget noch eine extra Übernachtung bezahlen, denn es gibt noch so viel zu entdecken: Wählen Sie zwischen Craig’s Royal Hotel, dem ältesten Luxushotel, und The Provincial Hotel, einem fantastischen Boutique-Erlebnis im Herzen von Ballarat. Oder Sie feiern Ihren Goldfund in der Mitchell Harris Wine Bar oder im Hop Temple mit köstlichen Wein und Craft Beer! Wäre das nicht traumhaft?

Es scheint unglaublich, dass Melbourne nur noch eineinhalb Stunden entfernt liegt. Die Rückkehr in die Stadt fällt nach diesen vielen Erlebnissen in der Natur sicher nicht leicht. Vielleicht möchten Sie doch noch eine zusätzliche Nacht einplanen bevor die Reise auf dem Landweg oder mit einem
Inlandsflug weitergeht. Oder Sie kommen einfach wieder!

TIPP
Zusätzliche Übernachtung in Daylesford

Daylesford, am Fuße der Great Dividing Range von Victoria gelegen, ist als australischer Wellnessort bekannt. Dort befindet sich die höchste Konzentration an natürlichen mineralischen Gewässern. Besuchen Sie auf einem 1,5-stündigen Spaziergang Tipperary Springs und Bryce’s Flat. Das Wombat Hill House ist genau der richtige Ort, um saisonale Gerichte aus der Region zu kosten und den Wombat Hill Botanic Gardens zu erkunden. Er gilt als einer der schönsten regionalen Gärten Victorias - ein Muss an einem sonnigen Tag!

Download Itinerary